Solidarität während Coronakrise

Aktualisiert: März 21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,


die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus treffen jeden einzelnen von uns derzeit wie ein Schlag ins Gesicht. Die vergangenen Tage waren mit Sicherheit auch für Sie sehr turbulent.

Allem voran möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und Ihre Unterstützung bedanken. Es ist überwältigend, wie viel Menschlichkeit und Solidarität derzeit zu spüren ist. Danke! Derzeit gehen auch Anfragen zu Rückerstattungen geleisteter Beiträge ein. Dazu möchte ich unsere aktuelle Situation für Sie transparent machen: Bedingt durch die angeordnete Schließung fällt grundsätzlich kein Unterricht aus. Die Anzahl der Stunden ist vertraglich auf die Erteilung von 36 Einheiten pro Schuljahr festgelegt. Davon fallen bis zu den Osterferien zunächst drei Unterrichtstermine weg, die es zu überbrücken gilt.



Für uns freischaffende Musiker ist die derzeitige Lage besonders kritisch. Bevor sämtliche Musikschulen am Dienstag ihren Betrieb einstellen mussten, waren zuvor schon Musikveranstaltungen und Konzerthäuser von Schließungen betroffen. Sämtliche Aufträge und Gagen brechen zum jetzigen Zeitpunkt für die Musikerinnen und Musiker weg. Mit der Online-Variante haben wir bereits, eine gute Zwischenlösung gefunden, um den Betrieb möglichst aufrecht zu erhalten. Die ersten Stunden sind auf diese Weise schon erfolgreich gelaufen und das Feedback seitens der Eltern, Schüler und Lehrer war bisher positiv. Für unsere Mitglieder besteht die Möglichkeit, die 3 ausfallenden Einheiten zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Verlängerungen der einzelnen Unterrichtseinheiten pro Woche beispielsweise, Verkürzung unserer Sommerferien, oder ein Entfall unserer Herbstferien. 39 statt 36 Unterrichtsstunden im kommenden Schuljahr. Alles ist möglich und denkbar. Für unsere Schülerinnen und Schüler aus den musikalischen Früherziehungskursen (auch aus den mit uns kooperierenden Kitas, die ebenfalls von einer Schließung betroffen sind), arbeiten wir derzeit an einer Lernplattform zur Bereitstellung von interaktiven Unterrichtsmaterialien für eine Nutzung zuhause. Hierüber halten wir Sie in den kommenden Tagen auf dem Laufenden. Sie sehen, wir arbeiten unverändert auf Hochtouren und nutzen die Zwangspause sinnvoll. Bitte bedenken Sie, dass wir auch im kommenden Monat unsere Lohnzahlungen und laufenden Betriebskosten zu leisten haben. Ohne Ihre Unterstützung ist das nicht möglich.

Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund! Viele Grüße Ihr Nico Zipp & Team


Die Schulverwaltung erreichen Sie weiterhin zu den Sprechzeiten (s. Kontakt)

0 Ansichten

©2019 by Musikschule Nico Zipp